Insolvenzsicherung

Bei der Einrichtung eines Zeitwertkontos spielt auch die Insolvenzsicherung eine große Rolle. Ist das Zeitwertkonto ausreichend gegen Insolvenz gesichert, brauchen Arbeitnehmer um Ihr angespartes Guthaben nicht fürchten. Auch für Arbeitgeber empfiehlt sich eine Insolvenzsicherung als Schutz gegen mögliche Schadensersatzansprüche.

Aufgaben des Treuhänders ZWK

Insolvenzsicherung

Nachfolgende Verträge werden auf Ihre Belange abgestimmt:

  1. Vereinbarung zur Ansammlung von Guthaben in Zeitwertkonten ( AG – AN – TrH)
  2. Verpfändungsvereinbarung zur Rückdeckung von Guthaben (AG – AN – TrH)
  3. Dienst- u. Geschäftsbesorgungsvertrag (AG-TrH)
  4. Betriebsvereinbarung zur Einbringung von Gehaltsbestandteilen in Zeitwertkonten (Anlage 1)
  5. Vereinbarung über die Höhe des Anlage-Zinses (Anlage 2)
  6. Reporting: Mitteilung über eingestellte Beträge / Höhe der Verzinsung / mögliche Freistellung / Vorruhestandszeiten u.a.
Kontaktieren Sie uns, wir kümmern uns um Sie

Standorte:

* Bitte lösen Sie diese kleine Rechenaufgabe.
*Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten aus dieser Übermittlung, gemäß der Datenschutzerklärung gespeichert, verarbeitet und genutzt werden dürfen.

Standort Eggenfelden

Taufkirchener Str. 24b
84307 Eggenfelden Deutschland
Telefon +49 (0) 8721 126 43 – 0
Fax +49 (0) 8721 126 43 – 220
E-Mail zwk@kanzlei-wlk.de

WLK Partnerschaft
Unsere Kooperation